Heinrich Nölke GmbH & Co. KG

Extrawürste am laufenden Band durch IT-gestützte Abläufe

Perfekt verarbeitet

Bei der Wahl der zu verwendenden Panel-PCs kam es auf jedes kleinste Detail an – ein Ausfall der IT würde schließlich den Stillstand der gesamten Produktion bedeuten. Die Verantwortlichen bei Nölke gingen bei der Evaluierung der Lösung mit großer Sorgfalt vor, erinnert sich der Leiter Zentrale PPS (Produktionsplanung und -steuerung): „Wir haben die Geräte sogar geöffnet und die interne Verarbeitung überprüft. Dabei zeigten sich die Stärken eines Herstellers mit eigener Entwicklung: Die hochwertige Verbauung der internen Komponenten der noax Industrie- PCs hat uns überzeugt. Hier war der Wettbewerb deutlich schwächer.“ Für die Praxistauglichkeit war ebenso wichtig: Aufgrund der komplett geschlossenen Bauweise und der innenliegenden Netzteile sind die noax Computer vollständig spritzwassergeschützt und erreichen rundum die Schutzklasse bis IP65 – die tägliche Reinigung in den Produktionshallen kann den hochwertigen Computersystemen nichts anhaben.

Anforderungen auf einen Blick:

  • Zuverlässiger Einsatz in Produktionsumgebung (Reinigung, Nähe zu Tiefkühlräumen, hohe Luftfeuchtigkeit, Hitze)
  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse (IP65)
  • Strengste Hygiene-Anforderungen (Lebensmittelverarbeitung)
  • Große, gut lesbare Displays
  • Hochwertige Verarbeitung

Anwenderbericht Heinrich Nölke GmbH & Co. KG

Verwendete Hardware: